Auf der Suche nach Glück: Erfahrungen mit dem Healing Code

"Die ersten Sätze sind in meinem Kopf, da ist das Nudelwasser kurz vorm Siedepunkt. Binnen Sekunden werden es mehr. Wörter. Sie fließen ohne Rücksicht auf Beachtung oder gar die Chance, sie festhalten zu können. Ich weiß, ich muss sie aufschreiben. Jetzt. Sofort. Ich nehme die Töpfe vom Herd und drehe die Knöpfe auf Null. Für Spaghetti Bolognese würde später auch noch Zeit sein. Mein Magen knurrt irritiert.

(Auszug aus "Versuchsweise glücklich")

 

An jenem Abend im November vor vier Jahren nahm ein Manuskript seinen Anfang, das im März 2020 unter dem Titel "Versuchsweise glücklich" als Buch erschien. In ihm schreibe ich über meine ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Healing Code, einer Heilmethode, die vor allem durch den Spiegel-Bestseller "Der Healing Code" bekannt wurde. Die beiden Autoren Alex Loyd und Ben Johnson beschreiben darin eindrucksvolle Heilerfolge sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene, die ihnen durch den Healing Code gelangen. Meine Neugier war erwacht und ich wollte es genauer wissen. Ich bin überaus dankbar, dass sich damals die ersten Sätze so machtvoll in mir ihren Weg gebahnt haben! Denn letztlich kann ich so auch Dich, liebe Leserin, lieber Leser, mit auf diese, meine Reise nehmen. Eine Reise, die zeigt, welche Wirkung diese Heilmethode bei mir gezeigt hat.


Brit Gloss Autorin Dresden Versuchsweise glücklich Healing Code Heilmethode Alex Loyd DDV Edition
Versuchsweise glücklich, DDV Edition, 2020

"Versuchsweise GLÜCKLICH"


2020   |   ISDN 978-3-943444-92-6   |   Softcover   |  16,90 Euro   |   LESEPROBE   

 

Geht das wirklich: sich vornehmen, glücklich zu sein? Und gibt es das: eine Selbsthilfemethode, die in nur sechs Minuten heilt? Autorin Brit Gloss wagt den Selbstversuch. Sie nimmt uns mit auf eine kurzweilige Reise durch ihr altes und ihr neues Leben, weg von festgefahrenen Glaubenssätzen und übertriebenem Perfektionismus hin zu mehr Freude und Gelassenheit.  Innerhalb von vier Jahren sammelt sie Erfahrungen, während sich Herz und Verstand gerne in die Quere kommen. Dabei gewinnt sie überraschende Erkenntnisse. Doch Brit Gloss bleibt sich augenzwinkernd treu - so, wie wir sie bereits aus ihren Kurzgeschichten in "Grüße vom Sofa" und "Vom Nichtstun und Bleibenlassen" kennen.   



 

 

Leserinnen & Leser, die "Versuchsweise glücklich" gekauft haben, kaufen auch: 

 

"Grüße vom Sofa"

"Vom Nichtstun und Bleibenlassen"